DAS KLEINE FÖRDERSPIEL – BEWEGUNGSSPIELE FÜR DEN KOPF BIS ZU DEN FÜSSEN

Gegliedert ist das Spielkonzept der Bewegungsspielreihe in verschiedene einzelne Kartenspiele und Arbeitsmaterial für alle relevanten Entwicklungsbereiche, repräsentiert durch jeweils unterschiedliche Gruppen von Tieren:

Das kleine Atemspielmit den Meerestieren
EAN/GTIN-Nummer 4280000363053 
Das kleine Sensomotorikspielmit den TeichtierenEAN/GTIN-Nummer 4280000363015
 Das kleine Motorikspielmit den Bergtieren EAN/GTIN-Nummer 4280000363022
 Das kleine Fußspielmit den WaldtierenEAN/GTIN-Nummer 4280000363039
 Das kleine Rückenspielmit den HaustierenEAN/GTIN-Nummer 4280000363046
 Das kleine Ballspielmit den DschungeltierenEAN/GTIN-Nummer 4280000363060
 Das kleine Fußballspielab November 2014EAN/GTIN-Nummer 4280000363077









Das Monster Mo bleibt dabei immer verbindendes Element und führt durch alle Spiele.

Als Kleinverlag produzieren wir, wo verkauft wird und das umweltverträglich. Unsere Produkte sind in Kleinserie und  Made in Germany produziert. Sie werden von Ärzten, Pädagogen, Eltern und der Presse empfohlen.

Nominiert Health Media Award, Auszeichnung Toywheel

     

Das komplette MONSTER MO-SPIEL-SPASS-Sortiment inklusive Bastelbögen, Malblöcke, Tischsets und vieles mehr, finden Sie hier in Das kleine Förderspiel-SHOP.


DAS KLEINE ATEMSPIEL


ZIELE

  • Bewusstmachung & Schulung der Körperwahrnehmung: Sinnesorgane Nase & Mund und ihrer Funktionen
  • Aktivierung, Kräftigung & Stärkung der gesamten mundmotorischen Muskulatur
  • Kräftigung und Stärkung der Einatemmuskulatur
  • Aktivierung & Steigerung der Zwerchfellaktivität
  • Erfahren & trainieren einer gezielten & dosierten Ausatmungsbewegung
  • Förderung der Lungenelastizität
  • Verbesserung der Gesamtkörperspannung


HINTERGRUND

Atmung ist Leben. Atmung ist Sprache. Stimme wird durch Atemluft gebildet.
Atmung steht im direkten Zusammenhang zum körperlichen & psychischen
Wohlbefinden. Atmung wird beeinflusst von starken Emotionen: vor Angst den
Atem anhalten, atemlos sein vor Aufregung, dem Ärger Luft machen, einen
langen Atem haben, vor Wut schnauben, der Atem stockt, sich frei atmen, an
seinen Sorgen ersticken, … Atmung, ein wichtiges Thema, denkt man an das
Burnout Syndrom vieler Erwachsener und die Depressionen der Kinder, u.a.
basierend auf der Angst vor der Schule, vor dem Leistungsdruck, vor der
finanziellen Not der Eltern, etc.

In den letzten Jahren sind Probleme mit Atmung auffälliger geworden.
Das beginnt bereits im Kindesalter.

  • Eine falsche Atemweise ist hörbar und sichtbar: offene Mundhaltung nimmt zu
  • Zunahme von Sprachschwierigkeiten
  • Atmung & Haltung beeinflusst sich gegenseitig. So hat der Bewegungsmangel auch hier Spuren hinterlassen (siehe andere Spiele). Bewegungsmangel und einseitige Haltung schränken die Lungenfunktion ein.
  • Etwa jedes 10. Kind und jeder 5. Erwachsene in Deutschland leidet unter Asthma (http://lungenstiftung.de/index.php?id=35).


Das kleine Atemspiel wurde zusammen mit der Deutschen Lungenstiftung e.V.
entwickelt und besteht aus Übungskarten, die zu einer natürlichen Atemweise
anregen und diese trainieren.

Das Spiel besteht aus 32 Aktionskarten und einer Spielanleitung, im
Format 124 x 84 x 16 mm, in Faltschachtel und kostet im Handel 9,95 EURO.

EAN/GTIN-Nummer 4280000363053


DAS KLEINE SENSOMOTORIKSPIEL


ZIELE

  • Verknüpfen von Sinneswahrnehmung, Nerven und Bewegung
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung, der Körperkoordination, der Bewegung und der Körperbewegung im Raum
  • Bringt neue kognitive Erfahrungen für Nerven und Gehirn
  • Fördert soziales Verhalten


HINTERGRUND

VERGLEICH: Das Thermostat misst die Raumtemperatur und regelt somit die
Heizung. Diese reagiert aufgrund der Rückmeldung des Thermostates und wird
wärmer, kälter, ...
ANALOGIE: Die Sinne nehmen wahr, geben Rückmeldung an die Nerven im Gehirn, das unmittelbar die Bewegung steuert und kontrolliert.
„Rund 60 % aller Kinder und Jugendlichen leiden unter Haltungsschwächen.“
(Andauernde Studie: http://www.kidcheck.de/ergebn_f01.htm, „Kid-Check“: Aktion
der Universität des Saarlandes, der „Saarbrücker Zeitung“; Ärzte und Wissenschafler
untersuchen seit Oktober 1999 kostenlos Kinder auf Haltungsschwächen und
–schäden (mehr als 1600 Jugendliche).
„Von der Kunst den eigenen Körper wahrzunehmen“ (basierend auf den Erkennt-
nissen aus kid-check: http://www.kidcheck.de/ergebn_f05.htm)

„Das kleine Förderspiel umfasst genau die Übungen, die wir haltungsschwachen Kindern zur
Verbesserung ihrer Körperhaltung empfehlen. Die spielerische Form ist eine starke Motivation, diese Übungen auch wirklich regelmäßig zu machen. Eine tolle und motivierende Idee!“
Dr. Oliver Ludwig, Wissenschaftlicher Leiter des Projektes „Kid-Check“ der Universität des
Saarlandes.

Das Spiel besteht aus 32 Übungskarten und einer Spielanleitung, im Format 124 x 84 x 16 mm, in Faltschachtel und kostet im Handel 9,95 EURO.

EAN/GTIN-Nummer 4280000363015


DAS KLEINE MOTORIKSPIEL


ZIELE

  • Schult das Feingefühl für die Bewegungsfertigkeit
  • Vorbeugen von Haltungsschäden
  • Fördert Beweglichkeit, die Koordination und eine bessere Körperstatik
  • Fördert soziales Verhalten

HINTERGRUND

86 % der Kinder + Jugendlichen können nicht 1 Min. einbeinig auf einer
T-Schiene balancieren. 35% der Kinder + Jugendlichen können nicht 2 od.
mehr Schritte rückwärts balancieren.
(Studiendurchführung 2003-2006, KiGGS, mit dem vom Bundesjugendministerium
finanzierte Motorik-Modul (MoMo). Zustand körperlicher Aktivität & motorischer
Leistungsfähigkeit von 4.529 Kindern und Jugendlichen zwischen 4 & 17 Jahren,
Bewegung im Alltag. Zusätzlich wurden ihre Ausdauer, Kraft, Koordination, Beweg-
lichkeit und ihr Reaktionsvermögen getestet)

„Die Spielreihe ist aus pädagogischer und sportlicher Sicht ein sehr gelungenes „Lernspiel“. Durch die Übungen werden sowohl die Motorik, als auch die Koordinationsfähigkeit auf spielerische Art und Weise trainiert und der gesamte Haltungs- und Bewegungsapparat positiv beeinflußt. Abhängig vom jeweiligen Alter und Entwicklungsstand eines Kindes, sucht man passende Übungen aus. ... In der Gruppe gespielt, helfen und unterstützen die Kinder sich gegenseitig. Insofern fördert das Spiel auch die soziale Interaktion. Im Rahmen des Präventiv- und Rehabilitationssports leistet die Reihe „Das kleine Förderspiel“ einen wichtigen Beitrag.“
Ernst Larsson, schwedischer Diplomsportwissenschaftler und Unidozent der Biomechanik*
des Sports der Hochschule Dalarna/Schweden, Autor von „Tennistechnik“, dem offiziellen Trainings- und Technik-Lehrbuch des Schwedischen Tennisverbandes (Svenska Tennisförbundet)
* Die Biomechanik ist die Lehre der Bewegung von Mensch und Tier. Sie erforscht die Bewegung
vom Standpunkt der Gesetze der Mechanik mit dem Ziel, die sportliche Leistung zu verbessern.

Das Spiel besteht aus 32 Übungskarten und einer Spielanleitung, im Format 124 x 84 x 16 mm, in Faltschachtel und kostet im Handel 9,95 EURO.

EAN/GTIN-Nummer 4280000363022


DAS KLEINE FUSSSPIEL


ZIEL

  • Kräftigung der Fußmuskulatur, als auch die gesamte Muskulatur
  • Training für die Beweglichkeit der Füße
  • Vorbeugen von Haltungsschäden
  • Fördert eine bessere Körperstatik
  • Bringt neue kognitive Erfahrungen für Nerven und Gehirn
  • Fördert soziales Verhalten


HINTERGRUND

98 % aller Babys haben bei der Geburt gesunde Füße – Erwachsene nur noch zu 40 %!
Vier von fünf Bundesbürgern sind nicht „gut zu Fuß“, und 60 bis 80 % aller Mitteleuropäer haben Fußschäden! Und der Grundstein dafür wird sehr häufig schon im Kindesalter gelegt.
(Fußentwicklung und Fußprobleme, www.haut.de, 2008)

„Prävention heißt das Zauberwort, und es geht darum, schon in frühen Jahren im Kindesalter ein Bewusstsein für den eigenen Körper zu entwickeln mit Möglichkeiten ihn zu schützen.
Das „kleine“ Fußspiel ist eigentlich ein großes Spiel, eine wunderschöne Idee, unseren Kleinen im Kindergartenalter spielerisch den Umgang mit dem eigenen Körper zu vermitteln mit Übungen zur Kräftigung und Koordination der Fußmuskulatur.
So kam denn aus der langjährigen Tätigkeit an Olympiastützpunkt und in der Praxis die Idee, dieses Spiel auf andere Bereiche, auch das Thema Rückenschule, auszudehnen.
Ich bin „tierisch“gespannt auf die bald folgende Umsetzung dieses wichtigen Aspekts unserer Gesundheitserziehung.“
Dr. Martin Trennheuser, Facharzt für Orthopädie, Rheumatologie, Sportmedizin, Chirotherapie

Das Spiel besteht aus 32 Übungskarten und einer Spielanleitung, im Format 124 x 84 x 16 mm, in Faltschachtel und kostet im Handel 9,95 EURO.

EAN/GTIN-Nummer 4280000363039


DAS KLEINE RÜCKENSPIEL


ZIELE

  • trainiert den gesamten Bewegungsapparat
  • eine gestärkte Rückenmuskulatur und ein gesunder Bewegungsablauf, der eine Überlastung, wie sie z.B. beim Aufnehmen von Lasten oft entsteht und können ein schmerzfreies Leben gewährleisten
  • Vorbeugen von Haltungsschäden
  • Fördert eine bessere Körperstatik
  • Bringt neue kognitive Erfahrungen für Nerven und Gehirn
  • Fördert soziales Verhalten


HINTERGRUND

Haltungsschäden: „Rund 60 Prozent aller Kinder und Jugendlichen leiden unter Haltungsschwächen.“
(Andauernde Studie: http://www.kidcheck.de/ergebn_f01.htm, „Kid-Check“: Aktion
der Univer sität des Saarlandes, der „Saarbrücker Zeitung“; Ärzte und Wissenschaftler untersuchen seit Oktober 1999 kostenlos Kinder auf Haltungsschwächen und –schäden
(mehr als 1600 Jugend liche).

In vielen wissenschaftlichen Untersuchungen wird nachgewiesen, dass sich Bewegung und Sport positiv auf die Konzentrationsfähigkeit bzw. die zerebrale Leistungsfähigkeit auswirkt. - der Stresshormonspiegel wird gesenkt und psychophysische Spannungszustände abgebaut, sondern die verbesserte zerebrale Durchblutungssteigerung und Sauerstoffversorgung führen zu einer besseren Versorgung des Gehirns. Auch werden unsere Sinne, die Voraussetzung für die Informationsaufnahme sind, geschärft und trainiert. Die unterschiedlichen Hirnareale werden aktiviert und durchblutet. Unzählige weitere positive Aspekte bis hin zur Hormonausschüttung von Endorphin und Dopamin können hier aufgelistet werden, aber um es abzukürzen: der chronische Bewegungsmangel hat viele negative Folgen, die weit über immer häufiger werdende Übergewichtsprobleme, motorische Defizite, schlechte Körperhaltung und daraus resultierende Haltungsschäden hinausgehen.
Wahrnehmung bzw. Feinmotorik und Grobmotorik sind eng miteinander verbunden und Bewegungsspiel-Reihen wie „Das kleine Förderspiel“ machen es Eltern und Kindern leicht in den Alltag mehr Sport und Bewegung einzubinden. Ich finde es wichtig, das vor allem langfristig das Interesse und Bewusstsein geweckt wird. Gut an den Kartenspielen sind hier die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade, die die Kinder fordern, aber nicht überfordern. Andre Theuerzeit, Diplom Sportökonom, b.a.n.g. ag – agentur für sportkommunikation, Zollikon/Schweiz

Das Spiel besteht aus 32 Übungskarten und einer Spielanleitung, im Format 124 x 84 x 16 mm, in Faltschachtel und kostet im Handel 9,95 EURO.

EAN/GTIN-Nummer 4280000363046


DAS KLEINE BALLSPIEL


ZIELE

  • Verbesserung der (Ball-)Koordination
  • Verbesserung grundlegender Ballfertigkeiten
  • Förderung der Ballsportarten
  • Training der Bewegungsgrunderfahrungen
  • Verbessert das Reaktionsvermögen
  • Trainiert die Konzentrationsfähigkeit
  • Verbessert das Gefühl für den Raum, für Distanzen und Geschwindigkeit
  • Fördert soziales Verhalten
  • Bringt neue kognitive Erfahrungen für Nerven und Gehirn

HINTERGRUND  
Vielen Kindern fehlen heute Bewegungsgrunderfahrungen, zurück zuführen auf Bewegungsmangel.
KIGGS, MoMo, 2008: „95% der Kinder und Jugendlichen geben an, Sport zu treiben, täglich jedoch nur 22%; Durchschnittlich sind die Kinder und Jugendlichen 50 Minuten pro Tag sportlich aktiv. Guidelines fordern > 60 Min.
Dies erfüllen < 1/3“ (siehe Motorikspiel).
Dieser Trend macht sich auch beim Umgang mit dem Ball bemerkbar. So fehlen beim  Eintritt in die Schule oder in den Sportverein häufig die Ballgrundfertigkeiten. Und gerade hier ist ein breites Spektrum an Bewegungsfähigkeiten Grundvoraussetzung für die Entwicklung einer stabilen Technik. Dazu kommt, dass Kinder früher in Sportvereine eintreten und zum Teil zu früh sportspezifisch ausgebildet werden. Das kann die Beendigung der sportlichen Karriere begünstigen.

Das kleine Ballspiel wurde zusammen mit der Diplom Sozialpädagogin und Schoolworkerin Nicole Schäfer-Brand entwickelt. „Die ersten Ballerfahrungen haben die Kinder früher spielerisch und selbstverständlich draußen gemacht. Da es aber heute quasi keine Straßenkultur mehr gibt, fehlen den Kindern diese wichtigen Erfahrungen. Und in der Praxis werden wir dann mit den Konsequenzen konfrontiert, die sich leider wie ein roter Faden noch über das Ende der Schulkarriere hinausziehen kann. Das kleine Ballspiel hilft uns Eltern und Pädagogen auf einfachste und ansprechende Weise dabei, unsere Kinder spielerisch an das Thema Ball heranzuführen. Inspiriert durch nur wenige Übungskarten kann sich bspw. schnell ein eigendynamisches Nachmittagstreiben ent-wickeln, eine PEKIP Gruppe mit verschiedenen Bällen experimentieren, eine Schulpause zu einer Bewegungsabwechslung werden oder im Kindegarten gezielt Techniken ausprobiert werden. Das kleine Ballspiel zeigt uns (wieder) wie schön Ball spielen ist.“

Das Spiel besteht aus 32 Aktionskarten und einer Spielanleitung, im
Format 124 x 84 x 16 mm, in Faltschachtel und kostet im Handel 9,95 EURO.
EAN/GTIN-Nummer 4280000363060


DAS KLEINE FUSSBALLSPIEL – NEU

ZIELE

  • Laufen + Orientierungsfähigkeit

  • Schnelligkeit
  • Beweglichkeit
  • Bewegungspräzision
  • Gleichgewichtssinn
  • Kraft
  • Koordination
  • Rhythmusfähigkeit


HINTERGRUND   

Das kleine Fußballspiel wurde zusammen mit Dr. Oliver Ludwig, Experte für Bewegungsanalysen & Thomas Schmittberger, Pädagoge & Trainer entwickelt. Aktionskarten zu 8 Trainingsbereichen – 60 fußballspezifische Übungen als Basistraining für den Nachwuchs – für Vereinsarbeit und das Straßenspiel, ob alleine, zu zweit oder in der Gruppe.
Ein ganzheitliches Training ist wichtig und legt die Basis für die weitere Fußball- bzw. Sportlerkarriere. Wie das Projekt Kid-Check im Rahmen eines speziellen Fußball-Checks an rund 500 jugendlichen Fußballspielern getestet hat, betrifft dies sowohl spielerische Leistung als auch Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit. Dabei werden Geschmeidigkeit der Muskulatur, Koordination, Gleichgewicht, Schuss-Stärke und Sprintvermögen getestet. So erläutert z.B. Dr. Oliver Ludwig, der wissenschaftliche Leiter des Kid-Check: „... verkürzte, also schlecht gedehnte Muskeln, schränken die Bewegungsfreiheit des Sportlers ein. Beim Schuss lässt sich das Bein beispielsweise nicht voll strecken, was sich negativ auf die Schussstärke auswirkt.“ 
Mehr zur Studie unter www.kidcheck.de/ergebn_f15.htm


Das Spiel besteht aus 60 Aktionskarten und einer Spielanleitung, im 
Format 124 x 84 x 28 mm, in Faltschachtel und kostet im Handel 15,95 EURO.
EAN/GTIN-Nummer 4280000363077